Montag, 7. Dezember 2015

Gregs Tagebuch 10 - So ein Mist II Jeff Kinney [Rezension]

"Ich denke, [die Erwachsenen] sind bloß neidisch auf meine Generation, weil wir die ganze tolle neue Technik haben, die es zu ihrer Zeit noch nicht gab." (S. 1)

Titel: Gregs Tagebuch 10 - So ein Mist!
Autorin: Jeff Kinney
Format: Gebunden
Verlag: Baumhaus Verlag/ Bastei Luebbe
Preis: 14,99 Euro
Genre: Kinderbuch, Comic-Roman

Zusammenfassung:

Greg ist entsetzt, als seine Mom für die ganze Stadt ein elektronikfreies Wochenende organisieren will. Zwei Tage ohne Handy, Fernsehen und Computerspiele? Stattdessen gemeinsames Saubermachen im Park, Nachmittage in der freien Natur und ein altmodischer Limonadenstand? So ein Mist!, findet Greg und hat schon bei dem Gedanken daran die Nase voll. Dabei ist das erst der Anfang seiner Probleme, denn die Klassenfahrt zur Schweiß-und-Fleiß-Farm steht an ...

Meinung:

Einmal ganz ohne elektronische Geräte leben. Das kann man sich heutzutage überhaupt nicht vorstellen. Unsere Gesellschaft ist schon an die Elektronik und den Fortschritt gewohnt. 
Wie soll es also Greg aushalten?
Der zehnte Teil der "Gregs Tagebuch"-Reihe verkörpert die Kinder und Jugend von heute. Meiner Meinung eine gelungene Idee von Jeff Kinney. Das Thema ist sehr aktuell und kann vielen Kindern einen Einblick geben.Viele junge Leute, gerade Kinder denken, dass Medien in Form von Radio, Fernseher und mobile Geräte natürlich und selbstverständlich für uns sind und, dass es sie auch schon immer gab. Aber Jeff Kinney zeigt in seinem zehnten Band das genaue Gegenteil.

Das Text-Bild-Verhältnis der Seiten ist gut gewählt und eingeteilt. 
Einige Figuren sind lachhaft dargestellt und andere wiederum spiegeln ihre Charaktere in ihren Linien und Ecken wieder. 
Greg ist ein ziemlich kluger Protagonist, der durchdachte Ideen hat. Er denkt wie viele junge Kinder in seinem Alter und doch finde ich, dass er eine Art Vorbildfunktion für viele Leser ist.
Gerade dadurch, dass die Comic-Romane von so vielen Kindern gelesen wird. Deshalb ist das Thema dieses Romans sehr gut gewählt. 
Dennoch sind Erwachsene herzlichen eingeladen "Gregs Tagebuch 10" zu lesen. Es ist ein vielfältiger Comic-Roman mit Humor für jeden von 0-99 Jahre. Es gibt Witze und Situationen, die von dem einen oder anderen Erwachsenen besser aufgefasst werden können, als den Kindern.

Meine Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen