Mittwoch, 23. Juli 2014

Verführt - Lila und Ethan II Jessica Sorensen [Rezension]

"Und ich denke, dass Lila diesen Punkt erreicht hat, was mir größere Angst macht, als ich gedacht hätte. Die Vorstellung sie zu verlieren, ist entsetzlich . In diesem Moment begreife ich, dass Lila mehr als  eine Freundin ist. Sehr viel mehr." (S.143)

Titel: Verführt - Lila und Ethan
Autor: Jessica Sorensen
Format: Taschenbuch
Verlag: Heyne
Preis: 8,99 Euro
Genre: Junge Erwachsene, Liebesroman


Zusammenfassung:

Nur ein Bad Boy oder die große Liebe?
Lila Summers ist eine makellose Schönheit. Aber tief in ihrem Inneren verbirgt sie ein dunkles Geheimnis. Ethan hat vor langer Zeit schon beschlossen, dass Lila und er nur gute Bekannte sind, verbunden durch ihre besten Freunde Ella und Micha. Mit seinem Bad Boy-Image hätte er ohnehin keine Chance bei ihr, auch wenn die beiden eine tiefe emotionale Verbindung spüren. Doch als Lila plötzlivh in Gefahr ist, geraten alle gutenVorsätze ins wanken.

Meinung:

Lila ist das hübsche Mädchen in dieser Geschichte. Nur hübsch sein, hilft aber irgendwie nicht, denn sie hat noch nie in ihrem Leben die Liebe eines anderen Menschen bekommen. Zwar ist sie in einem reichen Elternhaus großgeworden, allerdings wurde sie von ihren Eltern die meiste Zeit ignoriert. Lila soll den Namen "Summers" nicht in den Dreck ziehen. Sie solle nicht so werden wie ihre Schwester. 
Alt bekannt ist jedoch, dass gerade solche Eltern bei der Erziehung einen Fehler machen. 
Lila haut ab. Sie geht nach Las Vegas, da es der erste Ort ist, den ihr Finger auf der Karte zeigt. 
Lila ist sehr bekannt. Hauptsache jeder Mann kann seine heiße Nummer mit ihr schieben, da sie ja sowieso nur die "Schlampe" ist. Keine Gefühle, nur Sex spielt dabei eine Rolle. Und jedes Mal wacht Lila irgendwo auf. Ethan ist der Junge in dieser Geschichte, der Lila immer wieder aus jeder Scheiße rausholt. Kann Ethan ihr helfen, als er Lila's Geheimnis herausfindet.

Die Protagonisten haben mir beide sehr gut gefallen. Auf der einen Seite Ethan, der gut aussehende Bad-Boy, obwohl er arm ist. Und auf der anderen Seite die reiche Lila, die dann doch nicht so reich scheint wie sie ist. Zumindest hat sie ihre Miete seit Monaten nicht bezahlt und das aus einem Grund. Diesen werde ich nicht verraten. Das könnt ihr selbst herausfinden :) Lila möchte eigentlich nicht so sein wie sie ist und ihre Probleme bekämpfen. Den einzigen guten Freund, den sie dabei hat, ist Ethan. Sie hegt Gefühle für ihn und er auch für sie, jedoch will er sich nicht Lila hingeben, aufgrund seiner Vergangenheit mit London. 

Der Roman wechselt immerzu von Lila's zu Ethan's Perspektive. So bekommen wir als Leser einen sehr guten Einblick in ihre Gefühle und Gedanken. Ich persönlich finde es ja langweilig, immer nur die Sicht eines Protagonisten zu haben. 

Das ist mein erster Jessica Sorensen Roman. Ich habe immer nur positives von der Autorin gehört. Dieser gute Eindruck wurde durch den Roman bestätigt. Ihr Schreibstil ist flüssig und gut nachvollziehbar. Die Situationen, die sie beschreibt, kann man sich bildhaft im Kopf formen. 

Auch sehr gefallen hat mir der Gesichtspunkt "Sex". Normalerweise bekommt man von Romanen aus der "New Adult" Genre nur eines geliefert: SEX. Sex und nichts anderes. Hier jedoch hat die Autorin die Beziehung der Protagonisten wirklich bis zum Ende hin als Freundschaft hinausgezögert, bis sie sich dann auch endlich ihren Gefühlen nachgegeben habe. Aber wie gesagt es war schön und nicht eklig.

Gerne möchte ich dieses Buch weiterempfehlen. Ich kann mir gut vorstellen, dass Leser, die Jessica Sorensen's Romane lieben, diesen hier auch mögen werden!

Meine Bewertung:

Kommentare:

  1. Hey Du<3
    ich habe dich getaggt und würde mich riesig freuen, wenn du mitmachst!
    Hier kommst du zu dem Post

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  2. Am liebsten würde ich auch jetzt gerne das Buch lesen ♥ :)

    AntwortenLöschen